VERY important message

Active holidays at your level: relaxed, steady, hard!

Challenging routes ...

...through gorgeous scenery

With Epic Climbs you'll always take the quietest and most scenic routes. The routes are usually taxing, the profile mountainous. Our Classics average 120 kms and 2500 metres elevation gain per stage, while our Grand Tours can be bigger. But with three speed groups you can go at your own pace!

What to expect: overview!

The right group...

...relaxed, steady, hard

We have the entire day to do it, and having three groups (relaxed, steady, hard) we can offer the same trip for any level of fitness.
Our promise: with Epic Climbs every trip goes ahead, and with 20 cyclists or more in 3 speed groups.

What to expect: our groups!

Experienced guides...

...who see the bigger picture

Our guides don't just get you safely to your destination. Just like our clients, they are unique individuals on and off the bike. Of course, they all love cycling. But they have other interests.
At Epic Climbs we know how important your holiday is, and we do everything we can to make it an unforgettable experience.

What to expect: our guides

What our clients say

Torsten aus Riggisberg

Relaxed group

„Seit einigen Jahren bin ich regelmäßig mit quäldich.de „entspannt“ unterwegs. Mir gefallen vor allem die Klassikerreisen in überschaubarer Gruppengröße. Am Liebsten fahre ich ständig bergauf und -ab, ohne lange Flachpassagen und das Ganze auf möglichst einsamen Straßen in grandioser Landschaft. Alles das haben die Pyrenäen-Geheimtipps zu bieten. Ich hatte das Glück, 2016 bei der Erstaustragung dabei zu sein. Eine Reise, die man nie vergisst: ein super Team, tolle Leute und eine erstklassige Streckenplanung. Mein Traum wäre es noch einmal, die „Geheimtipps“ und die „Pyrenäen-Klassiker“ nacheinander zu fahren. Diese Reisen haben definitiv Suchtpotenzial.”

Prefer relaxed riding? More on this...

Daniel aus Zürich (CH)

Steady group

„Die Trainingswoche in der Provence rund um den Mont Ventoux war eine perfekte Einstimmung in die Saison. Wunderbare, sehr vielfältige Strecken (trotz Standort-Tour) in toller Landschaft und mit südfranzösischem Charme. Ob Schluchten, Pässe oder Berge, alles war dabei inklusive guter Aussicht. Die Temperaturen um diese Jahreszeit waren optimal: immer kurzes Trikot und nie zu heiss.”

Prefer steady riding? More on this...

Paul aus Berlin

Hard group

„WOW! WOW! WOW! Was für eine Reise! Meine erste Reise mit quäldich und gleich so ein unendlicher Spaß: gefühlt stundenlang fahren ohne einem Auto zu begegnen, mit knapp 100 km/h runter nach Spanien, den Tourmalet hoch und die Wolken lösen sich auf in Sonnenschein, der Basken-Hammer mit 150 magischen Kilometern und fast 4000 satt-grünen Höhenmetern nur auf kleinen Sträßchen; Schluchten, an denen man sonst einfach vorbeigefahren wäre, zwischendurch in kleinen, klaren Gumpen am Strassenrand baden und Sonne, Sonne, Sonne!

Beeindruckt war ich vor allem von der Auswahl der Strecken. Neben den Pässen, die man wohl gefahren haben muss, wenn man in die Pyrenäen reist, verlief die Strecke deer Geheimtipps meistens entlang kleiner, auch auf großmaßstäblichen Karten kaum auffindbaren, Straßen – absolute Entspannung und Ruhe für einen Städter wie mich. Nicht weniger beeindruckend das tolle Zusammenspiel des Teams (mit dem Chef persönlich)   alle unglaublich professionell, nett und hilfsbereit.”

Prefer riding hard? More on this...

More client feedback...

What to expect on our trips?

Epic Climbs group at the Zugspitze.
Epic Climbs group at the Zugspitze, Garmisch-Florence Grand Tour 2016.

A strong community of cyclists

Cyclists and guides: the guaranteed optimum mix with Epic Climbs!

With Epic Climbs you meet like-minded people. That applies to both the guides and your fellow cyclists. The combination always works, and the atmosphere on Epic Climbs trips has a great reputation. Find out for yourself!

Still sceptical? On our Short Breaks you can find out for yourself without gambling too much of your valuable holiday time. You'll love it!

Epic Climbs trips: what to expect